Berberpferde vom Papenholz

 


Home

Allgemeines

Rasse

Zuchtstuten

Nachzucht

Kontakt

Impressum

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   
   



   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   
   


 Seit einigen Jahren betreiben wir am Rande des Ruhrgebiets eine kleine, familiäre Berberzucht.
 Das Ziel unserer Zucht ist ein vielseitig einsetzbares Freizeitpferd, dass sich sowohl durch die typischen
 Eigenschaften eines Berberpferdes wie Menschenbezogenheit, Nervenstärke, Gesundheit, Ausdauer, sowie
 einen einwandfreien Charakter auszeichnen. 
 Auch bei der Auswahl der Deckhengste legen wir auf diese Eigenschaften gr0ßen Wert.
 Wir sind Mitglied und Züchter im Verein der Freunde und Züchter des Berberpferdes e.V. (VFZB e.V.) 
 
 Auf das Berberpferd sind wir Ende der 90-er Jahre im Rahmen eines
 Messeauftritts aufmerksam geworden. Nachdem wir uns ausgiebig
 über die Rasse informiert und uns verschiedene Berberpferde live
 angeschaut hatten stand für uns fest:


 Das nächste Pferd wird ein Berberpferd!
 
   Die angepriesenen Eigenschaften waren genau das, was wir uns schon
 immer gewünscht hatten. Die Begeisterung ging sogar so weit,

 dass wir uns letztlich dazu entschlossen haben diese wundervolle Rasse
 durch die Zucht dieser Pferde zu unterstützen.
 Wir wurden nicht enttäuscht und würden uns immer wieder für ein  
 Berberpferd entscheiden!
 
 Ende 2004 zog dann unsere erste Berberstute "Djanna le Bonite"
 bei uns ein, die uns 2008 ihr erstes Fohlen "Yara"  schenkte.
 Es folgten 2006 und 2007 die Beiden Stuten "Elahe le Bonite" und
 "Falina le Bonite", die unsere Zucht vervollständigen sollten.
 Die Pferde werden bei uns direkt am Haus ganzjährig im Offenstall in einer kleinen Gruppe gehalten.
 Somit haben die Pferde untereinander immer den nötigen Sozialkontakt in einer altersmäßig gemischten
 Herdenstruktur.

 Im Winter stehen die Pferde auf befestigten Ausläufen mit verschiedenen Untergründen, wie Sand, kleine
 gepflasterte Bereiche und wassergebundene Schotterausläufe.

 Dadurch werden die Hufe optimal trainiert. Im Sommer stehen ca. zwei Hektar Weide zur Verfügung.
 
 
 
 Die Fohlen haben von Anfang an neben ihren Artgenossen
 auch engen Kontakt zum Menschen ,was dem
 menschenbezogenen Charakter des Berberpferdes entgegenkommt.     
 Die Fohlen/Jungpferde erlernen von uns im täglichen Umgang  
 das Fohlen- ABC. Weiterhing gewöhnen wir sie spielerisch an Dinge 
 wie Flatterbänder, Planen, Regenschirme&Co.
 
 Außerdem unternehmen wir mit den Fohlen kleine Ausflüge ins Gelände
 um sie mit weiteren alltäglichen Dingen wie z.B. Straßenverkehr vertraut zu 
 machen.
 Regelmäßige Wurmkuren sowie Hufpflege und die Gabe von notwendigem
 Mineralfutter sind für uns selbstverständlich.
 Da unsere Pferde zur Familie gehören werden sie nur in ausgesuchte Hände 
 in Offenstallhaltung und Pferdegesellschaft abgegeben.